Photoshooting Kunstpark München

Miina, Rebekka und ich hatten schon lange ein gemeinsames Shooting vereinbart und am 7. Juni passte endlich alles : Wetter, Equipment, Modell… Location? Ursprünglich hatten wir uns eine verfallene Werkstatt für unser Shooting herausgesucht, nur um feststellen zu müssen, dass sich diese mittlerweile in eine gigantische Baustelle verwandelt hatte.

Aber da wir ja spontane Menschen sind, disponierten wir um und verlegten kurzerhand in den Kunstpark in München. Nachts tobt dort das Leben und das Americanos, Roses oder der Q-Club sind in ganz München bekannt. Tagsüber kann man hier dank der leicht morbiden Atmosphäre, die der Verfall des Areals und die großflächigen Graffitis mit sich bringen, hervorragend shooten.

Miina hatte mich schon länger um ein Shooting gebeten und mir war sofort klar, dass die Resultate hervorragend sein würden. Sie ist hochgewachsen und müsste ich ihre Erscheinung mit einem Wort beschreiben, so wäre es “elfenhaft”. Ihre ruhige, vielleicht etwas kühle Mimik verlieh diesem Shooting eine besondere, etwas mystische Note, die mir sehr gefällt. Achja : Nicht falsch verstehen – Miina ist ein Schatz! Von Arroganz keine Spur Photoshooting Kunstpark München

Photoshooting Kunstpark MünchenDieses Bild entstand am Ende des Shootings. Die Rohre über Miinas Kopf rahmen das Motiv sehr schön ein und verschwinden dezent in der Unschärfe. Miinas Blick schweift schön in die Ferne und der Schattenwurf trennt ziemlich genau die eine Hälfte des Gesichts von der anderen.

Photoshooting Kunstpark MünchenMiinas düsterer Gesichtsausdruck war hier kein Zufall, sondern gewollt. Sie konnte meine Anweisung sehr gut umsetzen und verlieh dem eigentlich sehr fröhlichen, farbenfrohen Bildausschnitt die gewünschte Düsterheit. Diese wurde durch Nachbearbeitung weiter verstärkt.

Photoshooting Kunstpark MünchenIch liebe dieses Bild! Miinas melancholischer Blick und das auf dem Kopf stehende Graffiti, das man leicht unscharf im Hintergrund aber noch sehr gut erkennen kann, machen diese Aufnahme besonders.

Photoshooting Kunstpark MünchenHier steht Miinas nordische kühle Art in Kontrast zum farbenfrohen, aufdringlichen Hintergrund.

Photoshooting Kunstpark MünchenMelancholisch und bedrückend sollte dieses Bild sein. Dieses Ziel wurde durch den Bildausschnitt und den Helligkeitsabfall in den Bildecken erreicht. Ein schöner Nebeneffekt hiervon ist, dass der Blick sofort auf Mina gelenkt wird.

Photoshooting Kunstpark MünchenWaren die anderen Bilder dieser Reihe schon gut, setzt dieses hier dem noch die Krone auf! Worte sind da wohl überflüssig Photoshooting Kunstpark München

 

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Ich weiß noch gut, als ich als Führerscheinneuling die ersten Male in München unterwegs war. Unendlich viele Hauptstraßen, die sich in Nebenstraßen und Seitenstraßen verlieren und die Stadt durchziehen – und mich verwirrten. Die Stadt erschien mir als gesichtsloser Moloch, der nie ganz erschlossen werden kann…

Wahrscheinlich ist es auch das, was München ausmacht. “Das München” gibt es nämlich nicht. München hat genausoviele Gesichter wie Stadtteile :

  • Das etwas zwielichtige Hasenbergl
  • “Das Dorf in der Stadt” – Neuhausen
  • Schwabing, das sich nach dem vergangenen Glanz sehnt
  • Die Maxvorstadt – trendig und schwul (hey, so ist es doch, oder?)
  • und alle, die ich hier nicht nenne

Mittlerweile liebe ich München und seine zahlreichen Facetten. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Einer meiner Lieblingsplätze ist aber der Stachus und die Kaufinger Straße. Dort ist wirklich zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas los. Wo sonst treffen auf wenigen Metern urbayerische Trachtler auf Araber in weißem Burnus und wild photographierende Japaner? Außerdem kann man hier hervorragend shoppen … und photographieren Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Alle folgenden Bilder sind zwischen Stachus und Marienplatz entstanden. Vielleicht sind ja ein paar Motive dabei, die euch bekannt vorkommen? Wenn ihr wollt, hinterlasst einen Kommentar und erzählt mir von euren Lieblingsplätzen in München.

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Diese Krüge waren einfach “much too munich”, um sie nicht zu knippsen!

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Jesus liebt München! Ich finde es ja schön, wenn Leute ihren Glauben ausleben – aber warum müssen sie mir dazu Zettelchen in die Hand drücken?

Und mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / München

Ich bin mir sicher, zig Millionen Touristen haben das gleiche Motiv auch schon abgelichtet Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Der Springbrunnen am Stachus. Mir gefielen die Silhouetten der Leute im Gegenlicht wahnsinnig gut!

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Dieser Radler harmonierte farblich so herrlich mit dem Schaufenster und “leuchtet” irgendwie ganz besonders, oder?

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Als ich dieses Tattoo sah, musste ich einfach abdrücken!

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Shopping arab-style.

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Als es dunkler wurde, kam die Beleuchtung dieses Gemüsestands richtig zur Geltung.

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Ich liebe den Kontrast!

Und mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / München

Dramatische Nachbearbeitung, ich gebs ja zu. Aber man könnte glatt meinen, das Schiff befände sich in einem schweren Sturm.

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Dieser kleine Ur-Mini war so kultig!

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Free Hugs? Ich dachte zuerst an eine Sekte – aber die nette Dame vom “Optimistenbund Deutschland” machte mir so gar nicht den Eindruck und wollte mir auch keine Flyer zustecken oder mich in ein Gespräch verwickeln. Einfach mal nette Menschen?  Unglaublich Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Diese beiden Mädels träumen wohl gerade ein wenig von der neuesten Mode…

Und mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / München

Passend zur kommenden EM wird am Marienplatz schon mal trainiert.

Und mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / München

An diesem Bild sieht man sehr gut, wie knackscharf das Fujinon 35mm 1.4-er Objektiv ist!Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Straßenkünstler unterliegen in der Kaufinger Str. strengen Anforderungen : Nur die besten dürfen ihre Performance darbieten. Ihre Leistungen müssen sie zuvor bei einem Beamten in der Stadtverwaltung unter Beweis stellen. Kein Witz!

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Und mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenIch liebe dieses Bild! Der Araber strahlt so richtig und gibt dem Bild eine besondere Note. Araber kommen übrigens häufig nach München zum Shoppen oder für medizinische Behandlungen. Oft nehmen sie hierbei ihre ganze Familie mit.

Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Schilderwald wie in Tokyo. Als wären die Verkehrszeichen nicht genug!

Und mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / MünchenUnd mal wieder : Kaufinger Straße / München

 

 

Das war’s mal wieder von mir. Danke für’s Reinschauen. Wenn euch meine Bilder gefallen haben, einfach auf “Gefällt mir” bei Facebook klicken und weiterempfehlen Und mal wieder : Kaufinger Straße / München

Gruß, Constantin