Kleiner Streifzug durch Friedberg / Bayern

Neulich hatte ich mal wieder Lust auf klein, leicht unsichtbar – also schnappte ich mir meine treue Olympus OM-D EM5 nebst dem Olympus 17mm f1.8 Objektiv. Zunächst war der Plan gewesen, nach Augsburg in die Innenstadt zu fahren und ein wenig Street-Photographie zu betreiben. Dies scheiterte jedoch dummerweise sehr schnell an der absolut desolaten Parkplatzsituation der von im vorweihnachtlichen Shoppingwahn befindlichen und deshalb überlaufenen Innenstadt. Nach einer halben Stunde fruchtlose Suche entschied ich mich dann doch dazu, in das benachbarte Städtchen Friedberg zu fahren (welches übrigens zurzeit einen bezaubernden Weihnachtsmarkt aufbaut), um dort ein paar Impressionen einzufangen.

Gesagt, getan! Dank der wundervollen Handlichkeit der Olympus (für diesen Einsatz hatte ich sie des Hochformat-Griffs sowie des kleinen Handgriffs beraubt, um die Kamera wirklich möglichst unauffällig zu halten. Das verwendete Objektiv ist ebenfalls sehr handlich und zieht nicht zu viele Blicke auf sich. Die Möglichkeit, über den Touchscreen zu fokussieren und in einem Rutsch auch gleich auszulösen, ist auch grandios.

Aber auch hier kam alles anders : Ich ertappte mich dabei, wie ich keine Menschen photographierte, sondern mich von Details hinreißen ließ. Manchmal muss man dem Flow einfach nachgeben Kleiner Streifzug durch Friedberg / Bayern

Kleiner Streifzug durch Friedberg / Bayern

Ein paar Stühle in einem Straßencafé, deren Farbe fast Ton in Ton mit dem darunter befindlichen Steinboden harmonierte.

Kleiner Streifzug durch Friedberg / Bayern

Ein kleines Stillleben von weihnachtlicher Deko vor einem Haus in einer kleinen Seitengasse.

Kleiner Streifzug durch Friedberg / Bayern

Das war eigentlich nur die Lehne einer Bank.

Kleiner Streifzug durch Friedberg / Bayern

Verzierung eines Zaunes. Hier wird in der RAW-Datei sehr deutlich, dass das Olympus 17mm f1.8 auch bei Offenblende knackscharf zeichnet!

Kleiner Streifzug durch Friedberg / Bayern

Eine Holzskulptur vor einer Bank.

Kleiner Streifzug durch Friedberg / Bayern

Grafische Aufbereitung von Treppenstufen.

Serie des Tages : Wolken

Manche Bilder wirken für sich allein genommen am besten. Sie haben eine gewisse Strahlkraft, ziehen den Betrachter in ihren Bann und beeindrucken durch ihre Präsenz.

Andere Bilder zeigen uns anscheinend Alltägliches und man benötigt entweder eine gewisse Zeit oder mehrere Vergleichsmöglichkeiten um die Besonderheit dieser Bilder zu erkennen. Diese Bilder sind dann sozusagen prädestiniert für die Erstellung einer Serie. Ich erinnere mich an dieser Stelle sehr gerne an eine Serie von Haustüren die ein Photograph, dessen Name mir leider gerade nicht einfallen will, in Wien erstellt hat. Eine Haustüre alleine erzeugt nicht dieses gewisse Momentum. 16 Haustüren hingegen, in einem Quadrat angeordnet, haben eine hypnotische Wirkung. Der Mensch mag Struktur und Wiederholung, sei dies nun im Alltag oder auch künstlerisch der Fall.

Serie des Tages : Wolken Serie des Tages : Wolken Serie des Tages : Wolken Serie des Tages : Wolken